Im Jahr 2012 belief sich das Umsatzsteueraufkommen in Deutschland auf ca. 195 Mrd. €. Damit betrug der Anteil der Umsatzsteuer am gesamten Steueraufkommen von Bund und Ländern ca. 36%. Zusammen mit der Lohnsteuer ist die Umsatzsteuer die aufkommensstärkste Einnahmequelle der öffentlichen Hand.

Dies weckt natürlich die Begehrlichkeiten der Finanzverwaltung. In 2011 wurden nur als Folge von Umsatzsteuer-sonderprüfungen ca. 2 Mrd. € veranlagt. 1.937 USt - Sonderprüfer haben dieses Mehrergebnis mit über 93.000 durchgeführten USt - Sonderprüfungen erzielt. Bei diesen Angaben sind die Mehrergebnisses aus den regulären Außenprüfungen der Finanzverwaltung nicht einmal enthalten.

Es ist also wichtig, die umsatzsteuerlichen Fallstricke zu erkennen und die damit verbundenen Risiken zu vermeiden. Durch die permanenten Rechtsänderungen wird dies immer schwieriger. Laufend tragen der Gesetzgeber, die Finanzverwaltung und die Gerichte durch eine Vielzahl von Änderungen und Einzelfallregelungen dazu bei, dass der Umgang mit der Umsatzsteuer auch in Zukunft nachhaltig erschwert wird.

Um für die Umsatzsteuer gerüstet zu sein, ist es wichtig, Risiken zu erkennen und zu vermeiden. Dazu müssen alle unternehmerischen Sachverhalte ermittelt und auf ihre umsatzsteuerliche Relevanz geprüft werden. Ferner sind auch die formalen Anforderungen zu beachten, damit auf der Rechnungsausgangs- wie auch von der Rechnungseingangsseite die umsatzsteuerlichen Erfordernisse beachtet werden.

EGSZ ist seit Jahren auf dem Gebiet des Umsatzsteuerrechts beratend tätig. Wir bieten Ihnen dabei u.a. folgende Dienstleistungen an:

  • VAT Compliance:

    Wir erstellen für Ihr Unternehmen die umsatzsteuerlichen Deklarationspflichten. Dabei kümmern wir uns um die monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen, die Zusammenfassenden Meldungen und die Umsatzsteuerjahreserklärungen und überprüfen, ob sämtliche Dokumentationspflichten zutreffend erfüllt sind.
  • Umsatzsteuer Review:

    Wir analysieren Ihr Unternehmen im Hinblick auf umsatzsteuerlich relevante Sachverhalte. Dabei werden die unternehmenstypischen Transaktionen auf der Eingangs- und auf der Ausgangsseite analysiert und umsatzsteuerlich gewürdigt. Anschließend überprüfen wir die buchhalterische Abbildung der Transaktionen. Ergänzend wird untersucht, ob die Ein- und Ausgangsrechnungen sowie die Dokumentation der steuerfreien grenzüberschreitenden Lieferungen und Leistungen vollständig sind.
  • Einzelfallwürdigung:

    Häufig ist es nicht möglich, komplexe oder vermeintlich überschaubare Sachverhalte auf ihre umsatzsteuerliche Relevanz zu untersuchen. Wir analysieren diese Sachverhalte und werden auf Grundlage der aktuellen Rechtslage Gutachten zur Lösung der Problemlage erstellen.
  • Betriebsprüfungen / Umsatzsteuernachschau:

    Die Ermittlungshandlungen der Finanzverwaltung im Zusammenhang mit den steuerlichen Außenprüfungen beziehen zunehmend auch umsatzsteuerliche Sachverhalte mit ein. Wie eingangs ausgeführt, erreicht das Steueraufkommen in Folge dieser Feststellungen erhebliche Dimensionen. Die zielgerichtete Begleitung von Außenprüfungen hilft dabei oft, mit dem Prüfer durch geeignete Verhandlungen ein annehmbares Ergebnis zu erzielen. Ferner ist es wichtig, bereits während der Prüfung zu erkennen, ob Möglichkeiten bestehen, die drohenden Umsatzsteuermehrbelastungen durch geeignete Maßnahmen zu reduzieren.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen zur Verfügung:

Egon Schmitz

 Dipl.-Kfm. Egon Schmitz

Steuerberater
 +49 211 17257-27
 e.schmitz@egsz.de

Felix Erler

 Master of Arts (M.A.) Felix Erler

Steuerberater
 +49 211 17257-0
 f.erler@egsz.de