Gesundheitswesen

Strukturwandel im Gesundheitswesen

Die Generierung zusätzlicher Abrechnungsvolumina im kassen(zahn)ärztlichen Bereich ist aufgrund zahlreicher gesetzlicher Neuerungen nur noch bedingt möglich. Die Kostensituation der Praxen wird somit zur unternehmerischen Herausforderung. Synergiemöglichkeiten und Kosteneinsparpotentiale bieten insbesondere die neuen ärztlichen Kooperationsformen.

Strukturwandel im Gesundheitswesen

Ärztegesellschaften, Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und Anstellungsverhältnisse, die (überbezirkliche) Zusammenarbeit von Ärzten unterschiedlicher Facharztgruppen sowie die Zusammenarbeit mit Krankenhäusern hat den Berufsstand signifikant geändert. Sie bietet Chancen, birgt aber auch Risiken. Die Begründung von Kooperationen aber auch deren mögliche spätere Beendigung stellen regelmäßig gravierende Einschnitte im beruflichen Werdegang des (Zahn)Arztes dar. Auch die Finanzverwaltung hat zunehmend den Arzt in den Focus ihrer Ermittlungshandlungen gestellt. Zu nennen sind hier insbesondere gewerbesteuerliche und umsatzsteuerliche Risiken.

Wir unterstützen Sie bei der Auswahl der geeigneten Rechtsform, der Gestaltung und Aufhebung von Kooperation-, Gesellschafts-, Anstellungs- sowie sonstigen Verträgen, dem Aufbau eines aussagefähigen Rechnungswesens, bei Investitions- und Finanzierungsentscheidungen, bei der Vermeidung steuerlicher Risiken sowie bei Verhandlungen mit Vertragspartnern und Banken. Als Mediator schlichten wir Gesellschafterstreitigkeiten, bevor die Gerichte bemüht werden.

Unser Team sorgt dafür, dass Sie sich wieder Ihren ureigensten Aufgaben, der medizinischen Versorgung Ihrer Patienten, widmen können.



 

Ihre Ansprechpartner im Bereich Gesundheitswesen:


Egon Schmitz

 Dipl.-Kfm. Egon Schmitz

Steuerberater
 +49 211 17257-27
 e.schmitz@egsz.de

Hendrik Zeiss

 Hendrik Zeiss

Rechtsanwalt, Steuerberater
 +49 211 17257-67
 h.zeiss@egsz.de

Agran Bicaj

 Dipl.-Kfm. Agran Bicaj

Steuerberater
 +49 211 17257-49
 a.bicaj@egsz.de